*
bild - cs1
blockHeaderEditIcon

Mein Name ist Christine Spörer und ich beschäftige mich seit 1989 mit dem Thema Gesundheit und schreibe hier rund um das große Thema Gesundheit. Wie kam es dazu?

1983 schloss ich die Ausbildung zur examinierten Krankenschwester ab und 1995 die Zusatzausbildung zur Diabetesberaterin  DDG.  Auch habe ich diese Bücher geschrieben:

Das Thema Diabetes liegt mir sehr am Herzen, da ich seit meinem 11. Lebensjahr an einem insulinpflichtigen Diabetes mellitus Typ 1 erkrankt bin.

Seit 1995 bin ich mit Michael verheiratet und bin auf unsere zwei Söhne sehr stolz.

Durch meinen Beruf habe ich stets erleben können, wie gesundheitliche Probleme und Ernährungsgewohnheiten zusammenhängen. Leider sieht man selber die Zusammenhänge erst, wenn die Gesundheit aus der Balance geraten ist und erste Krankheitssymptome sich bemerkbar machen.

Für diese Symptome hat man anfangs immer logische Erklärungen: man hatte zu viel Stress, die Woche war anstrengend, die regelmäßige Bewegung hat in letzter Zeit etwas nachgelassen etc. Jeder von Ihnen kennt ähnliche Ausreden.

So ging es auch mir bis 1989: ich hatte sehr häufig  Kopfschmerzen, Probleme beim Autofahren im Dunkeln (Nachtblind) und Hautprobleme, unter denen ich sehr gelitten habe.

Als mir wegen der Hautprobleme Nahrungsergänzungsmittel angeboten wurden mit der Bemerkung: "Dann nimm doch mal die typischen Schönheitsvitamine. Hier kannst du nichts verkehrt machen, das ist Obst und Gemüse in gepresster Form." griff ich sofort nach diesem Strohhalm.

Ich lernte die Nahrungsergänzungen von NUTRILITE™ * kennen.

Nach vierzehn Tagen verbesserten sich nicht nur meine Hautprobleme sondern auch die inzwischen zur Gewohnheit gewordenen Kopfschmerzen verschwanden. Nachtfahrten auf nasser Straße mit grellem Gegenlicht sind schon lange kein Problem mehr.

Seit diesem Zeitpunkt beschäftigte ich mit den Zusammenhängen von guter Ernährung und stoffwechselbedingten Erkrankungen.

Es gibt auf dem deutschen Markt viele Anbieter von Nahrungsergänzungsmitteln, ob über Direktvertrieb zu beziehen oder in der Apotheke zu kaufen. Nahrungsergänzungsmittel sollten hypoallergen hergestellt sein, das heißt frei von Hefe, Farbstoffen und Konservierungsstoffen und Laktose sein. In deutschen Produkten sind diese Zusätze leider oft enthalten.


Bei der Verwendung von Carotinoiden sollte nicht nur ein billiges synthetisches Betacarotin verwendet werden, denn in der Natur kommen viele Carotinoide zusammen vor. Qualitätsrohstoffe unterscheiden sich in der Herstellung im Preis von billigen Produkten, die nur synthetische Stoffe verarbeiten.
Ein guter Hersteller produziert nach den "good manufacturing principles" GMP, das bedeutet in der höchsten Qualitäts- und Reinheitsstufe, die für Medikamente vorgeschrieben ist.
NUTRILITE™ (1) arbeitet so und der Verbraucher kann sich voll darauf verlassen, ein Produkt nach höchsten Qualitätskontrollen zu erhalten. Und das unterscheidet NUTRILITE™ (1) Produkte von Billigprodukten.
Im Preisvergleich mit guten orthomolekularen Vitaminen und Mineralstoffen ist NUTRILITE™ (1)  nicht zu schlagen.

(1) NUTRILITE™ ist der weltweit einzige Hersteller von Vitamin- und Mineralstoffpräparaten, der eigene landwirtschaftliche Betriebe besitzt, in denen die in den Produkten enthaltenen Pflanzen nach den Grundsätzen des kontrolliert organischen Landbaus angebaut, geerntet und verarbeitet werden (Basierend auf einer unabhängigen Untersuchung von Euromonitor Consultancy)

Euromonitor, ein international tätiges Marktforschungsunternehmen und einer der führenden Anbieter von globalen Marktdaten, beobachtet und verfolgt  internationale Trends im Konsumbereich und im gewerblichen Bereich. Produkte und Dienstleistungen von Euromonitor genießen in der internationalen Wirtschaft hohes Ansehen und werden von über 5.000 aktiven Kunden nachgefragt.

Autor Christine Spörer, eMail: info@vitaminanalyse.de

fusszeile impressum
blockHeaderEditIcon
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail