*

Juli
29

Gründe des Mikronährstoffmangels

Studien mit 80.000 Personen, die in drei Ländern durchgeführt wurden, hat gezeigt, dass mit der heutigen Ernährung nicht mehr die ausreichende Menge an Mikronährstoffen (Vitamine, Spurenelemente, Mineralstoffe)erreicht wird.
Fünf Studien mit 80.000 Personen, die in drei Ländern durchgeführt wurden, hat gezeigt, dass mit der heutigen Ernährung nicht mehr die ausreichende Menge an Mikronährstoffen (Vitamine, Spurenelemente, Mineralstoffe)erreicht wird.

Gründe dafür sind:

# Veränderte Zusammensetzung der Ernährung
   + doppelt so viel Fett, vor allem tierisches gesättigtes Fett
   + zehnmal so viel Zucker wie vor 200 Jahren
   + viel zu geringe Ballaststoffe

# ausgelaugte Böden und der Einsatz von Chemikalien

# falsche Lagerung und lange Transportwege von Nahrungsmitteln

# falsche Verarbeitung der Lebensmittel
   + Kochen
   + Schälen
   + Blanchieren
   + Pasteurisieren
   + Haltbarmachen
   + Bestrahlen
   + Ausmahlen

# Veränderte Essgewohnheiten
   + Fertiggerichte sind immer mehr im Sortiment, werden also auch genutzt
   + Restaurants
   + Kantinen

70 % der Lebensmittel sind industriell weiterverarbeitet, pasteurisiert, sterilisiert, etc. Ein Grossteil der Biostoffe geht dadurch verloren.

Wichtige Stoffe werden geschält, zerstört oder in ihrer chemischen Struktur so verändert, dass sie nicht mehr bioverfügbar sind.
Dann werden Zusatzstoffe, Farbstoffe, Konservierungsmittel und pH-Wert-Stabilisatoren zugeführt, die wiederum mit den Nährstoffen chemisch reagieren.

Viele dieser neuen chemischen Strukturen können vom Organismus nur noch entsorgt werden und sind unter anderem auch an der Entstehung von Krebs beteiligt.

Facebook Twitter Google+ LinkedIn Xing
Kommentar 0
Meistgelesene Artikel
blockHeaderEditIcon

Meistgelesene Artikel

  • Bewegungsmangel ist tödlich

     

    Bewegungsmangel wird zu einem immer größeren Problem.

    Bewegungsmangel wird heute schon als „Zigarette von morgen“ bezeichnet, weil er ein dramatischer Risikofaktor für Zivilisationskrankheiten ist.

    In der Freizeit dem Bewegungsmangel entgegen wirken. Es muss nicht immer ein Studio sein
    Körperliche Inaktivität ist in den letzten Jahrzehnten zu einem globalen Problem geworden und betrifft besonders die Bevölkerung in Großstädten. Dort werden immer mehr Fitness Studios gegründet und der Trend nimmt zu. Dabei ist es wichtig, auch im Alltag für genügend Bewegung zu sorgen.

    Nicht nur die Finger bewegen

    Eine groß angelegte Studie, wo über 170.000 Menschen nach ihren körperlichen Aktivitäten befragt wurden fand zwisch

    mehr...

  • Scharf Sehen

    Schützen Sie Ihre Augen vor Freien Radikalen

    scharf sehenAlles was wir sehen wird direkt auf die Mitte unserer Netzhaut (Makula) projiziert. Die Netzhautmitte, also die Makula, auch gelber Fleck genannt, ist lediglich zwei Quadratmillimeter klein – und doch ist es unglaublich was sich hier alles abspielt. Denn nur hier, auf diesen winzigen zwei Quadratmillimetern, wird das scharfe Sehen erst möglich gemacht. Verantwortlich dafür sind ca. sieben Millionen Sehzellen (pro Auge), die man auch Zapfen nennt. Diese sieben Millionen Zapfen sorgen dafür, dass wir scharf gucken und Farben erkennen können.

    Für ihre permanente Arbeit benötigen die Zapfen wichtige Nährstoffe wie Lutein, Zeaxanthin, Beta-Carotin, Vitamin C und E.

    Wissen sie, w
    mehr...

  • Ein saurer Körper ist nicht lustig

    Schlacken sind ein Stau von sauren, giftigen Stoffwechselprodukten im Organismus, medizinisch als Übersäuerung oder Azidose bezeichnet.

    Durch unsere ungesunde Lebensweise, falsche Ernährung und Stress werden mehr Säuren gebildet, als der Körper verkraften kann.

    Die Ausscheidungsfunktionen werden mit den aggressiven Säurefluten überlastet, neutralisiert und als Salze abgelagert.

    Schlacken sind ein Stau von sauren, giftigen Stoffwechselprodukten im Organismus, medizinisch als Übersäuerung oder Azidose bezeichnet.

    Durch unsere ungesunde Lebensweise, falsche Ernährung und Stress werden mehr Säuren gebildet, als der Körper verkraften kann. Die Ausscheidungsfunktionen werden mit den aggressiven Säurefluten überlastet, 

    mehr...

  • ADHS und der Schulübertritt ist oft gefährdet

    Heilpraktiker Psychotherapie Spörer ChristineADHS und der Schulübertritt ist oft gefährdet

    Jetzt Ende Januar gibt es für viele Schüler in der vierten Grundschulklasse einen Leistungs-Zwischenbericht.

    Nun wissen die Eltern, ob ihr Kind intelligent genug ist, die Realschule oder das Gymnasium zu besuchen. Und für viele Kinder geht jetzt der Stress los, wenn sie nicht mit Deutsch, Mathematik und HSU (Heimat- und Sachkunde Unterricht) einen Notendurchschnitt von 2,5 bzw. 2,3 erreichen.

    Wer sich jetzt nicht gerne über einen längeren Zeitraum konzentrieren kann oder gerne lernt, wird ganz schnell als Problemfall eingestuft. Aber können Kinder mit zehn Jahren schon wissen, wo sie beruflich mal hinsteuern wollen? Oft sind es die Eltern, die ihren Kindern natürlich die

    mehr...

  • Gesund bleiben mit der richtigen Ernährung

    Nur mit richtiger Ernährung kann man gesund bleiben

    ab wann man alt ist, darf jeder für sich entscheidenÜber vorzeitige Alterserscheinungen, nachlassende Gedächtnisleistung, Gelenkschmerzen und Gelenkversteifungen kann im Alter wohl fast jeder Mensch irgendein Lied singen. Wäre es nicht schöner, alt zu werden und seine geistige und körperliche Fitness zu erhalten?

    Aber gerade im Alter isst man auch nicht mehr so viel von oben aufgeführten Nahrungsmitteln. Daher ist es gerade im zunehmenden Alter – ab wann man alt ist, darf jeder für sich entscheiden – ganz wichtig, auf eine hochwertige Zufuhr von Aminosäuren zu achten.

    Zuletzt sehen wir uns die Aminosäuren Lysin, Histidin und Methionin an, die noch zu den essentiellen Aminosäuren gezählt werden.

    Lysin: 14 mg
    mehr...

Schlagwortwolke
blockHeaderEditIcon
Comments
blockHeaderEditIcon
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail